GLAS



 

Lackierte Oberfläche

 

Hochglanzlack härtet erst nach einiger Zeit komplett aus, deshalb sollte man in den ersten Wochen bei Lackoberflächen besonders behutsam verfahren. Zum Schutz der empfindlichen Oberflächen sollten Hitzequellen und raue Gegenstände vermieden werden; um Kratzern vorzubeugen sollte man beim Putzen Ringe abnehmen. Gefäße und besonders heiße Gegenstände immer mit einem Untersatz auf die Möbel stellen und vor Klebeband, Aufklebern etc. schützen, weil die darin enthaltenen Lösungsmittel die Lackoberfläche angreifen können.
Zur Pflege von lackierten Oberflächen eignet sich ein weißes, angefeuchtetes Baumwolltuch oder ein feuchtes Fensterleder, keinesfalls Mikrofasertücher verwenden. Für eine Reinigung wischt man die Möbel mit Seifenwasser feucht ab und reibt sie anschließend trocken. Die Reinigung sollte großflächig erfolgen, damit keine Scheuerstellen entstehen. Stärkere Verunreinigungen behandelt man mit einer sehr weichen Nylonbürste und mit Wasser verdünntem Haushaltsreiniger.
Bei hartnäckigen Flecken wie Klebstoff- und Filzstiftspuren kommt verdünnter Spiritus oder Waschbenzin zum Einsatz; gegen Kalkränder eignen sich Essigreiniger oder Essig-Essenz.
Am Ende jeder Behandlung steht eine Säuberung mit Wasser oder mildem Haushaltsreiniger ohne Scheuereffekt sowie anschließendem Trockenreiben mit einem weichen Tuch.
Feine Kratzer in einer Hochglanzoberfläche können mit Polierpaste behandelt werden. Grundsätzlich sollte man alle lackierten Oberflächen vor physikalischen Belastungen wie zum Beispiel fallenden Gegenständen oder Schlägen schützen!